Aktuelles

Clubmeisterschaften 2017

Im Rahmen der Clubmeisterschaften der Jugendlichen wurden am 16.09. einige Endspiele der Erwachsenen ausgetragen. Bei den Damen 40 dominierte Mona Baltzer die Konkurrenz. In den drei Gruppenspielen gab sie lediglich 4 Spiele ab. Zweite wurde mit zwei Siegen Jutta Hansen vor Lore Steuer mit einem Sieg. In der Doppelkonkurrenz der Damen 40 waren Doris Ipsen/Birgitta Raddatz eine Klasse für sich und ließen Mona Baltzer/Lore Steuer nicht zur Entfaltung kommen. Ein Phänomen bleibt der 78jährige Malte Grützmacher. Nach 2015, 2016 und in diesem Jahr wieder hatte der 15 Jahre jüngere Detlef Eichelbaum wieder einmal das Nachsehen, wenn die Ergebnisse auch knapper werden. Grützmacher gab nach mit 6:4 gewonnenem ersten Satz den zweiten nach klarem Rückstand mit 0:6 ab, um sich auf den Matchtiebreak zu konzentrieren. Lag dort aber auch schnell mit 1:4 zurück, um dann aber bis zum 7:4 sechs Punkte in Folge zu machen. Nach dann drei Punkten für jeden gewann Malte schließlich 10:7 den Matchtiebreak. In der Doppelkonkurrenz der Herren 50 revanchierte sich Detlef Eichelbaum mit seinem Partner Richard Lindner-Hartley. Nach der Clubmeisterschaft 2015 und der Vizemeisterschaft 2016 errangen die beiden ihre zweite Meisterschaft. Gegen die ehemaligen Regionalligaspieler Dieter Hansen/Malte Grützmacher zeigten sie sich beim 6:2 7:5 als die bessere Paarung.
Es ist immer wieder schön, wenn Spiele unter Wettkampfbedingungen ausgetragen werden und dabei auch Ergebnisse erzielt werden, die so nicht vorhergesagt worden sind. Noch schöner wäre es, wenn sich noch mehr an den Clubmeisterschaften beteiligen würden.
Also, auf ein Neues in 2018.

Peter Bosse, Sportwart.

tennisverband-shtennisverband-shtennisverband-shdtb-deutscher-tennis-bundATPdtb-deutscher-tennis-bund

LK-Race

Wetter