Aktuelles

Herren 65 verpassen Aufstieg

Die vom Verletzungspech stark gebeutelten Herren 65 des Husumer TC mussten im letzten Punktspiel bei der zweiten Mannschaft des Lütjenburger TC schon gewinnen, um einen der beiden ersten Plätze in der Landesliga zu belegen. Zu Beginn standen die Vorzeichen schon schlecht, denn Peter Bosse als Nummer eins musste im Einzel wegen starker Kniebeschwerden passen. Dafür bestritt Dieter Hansen (2) nach überstandenem Herzinfarkt wieder sein erstes Punktspiel. Das Timing stimmte noch nicht immer, aber trotzdem setze sich Dieter am Ende gegen den ungeduldig spielenden H. Pitschel mit 7:6 und 6:4 durch. An Position 4 hatte Malte Grützmacher an diesem Tag seinen Meister gefunden, was auch die 1:6 und 3:6 Niederlage ausdrückt. Ein super Spiel machte an diesem Tag Mustafa Atas (1) gegen W. Podlech. Nach 3:6 und 6:2 musste der Matchtiebreak entscheiden, in dem es hin und her ging. Nach 0:3 machte Mustafa fünf Punkte hintereinander, lies ein 5:5 zu und führte dann 7:5. Eine kurze Unkonzentriertheit brachte ihn aber auf die Verliererstraße, der Matchtiebreak ging 7:10 an Podlech. Der Gegner von Meinhard Petersen (3) hatte in dieser Saison noch nicht verloren. Aber Meinhard spielte wie immer seine läuferischen Qualitäten aus und konnte auch taktisch überzeugen. Mit seinem 6:4 und 6:3 sorgte er für den 2:2 Zwischenstand. Das zweite Doppel mit M. Atas/M. Grützmacher wurde schnell in zwei Sätzen mit jeweils 1:6 abgegeben. Aber Doppel eins P. Bosse/M. Petersen sorgte gegen W. Podlech/K. Schnack dann doch noch für den Ausgleich und waren am Ende nach dem 6:4, 2:6 und 10:7 der verdiente Sieger. Durch dieses 3:3 belegen die Herren 65 in der Abschlusstabelle punktgleich mit dem Tabellenzweiten (8:4) einen hervorragenden dritten Platz. Mit einem gesunden Gerhard Pingel an Nummer eins wäre mit Sicherheit viel mehr möglich gewesen. Wir wünschen Gerd nach seinem Schlaganfall alles Gute für die Zukunft.
Außerdem war am letzten Wochenende noch die zweite Herrenmannschaft im Einsatz. Gegen die zweite Mannschaft des Schleswiger TC konnte die Mannschaft um den spielenden Trainer Clemens Moinian einen 5:1 Heimsieg erringen. Beteiligt am Sieg waren noch L. Biber, B. Schmitz und J. Vagt.

Peter Bosse
28.02.2017

tennisverband-shtennisverband-shtennisverband-shdtb-deutscher-tennis-bundATPdtb-deutscher-tennis-bund

LK-Race

Wetter