Aktuelles

Damen 30 müssen absteigen

Trauriger Abschied der Damen 30 aus der Verbandsliga. Nur ein Jahr nach dem Aufstieg müssen die Husumerinnen wieder zurück in die Bezirksliga. Nach der deutlichen und in den einzelner Matches auch sehr klaren Niederlage beim TSV Kronshagen (1:5) ist man zwar mit dem SV Fleckeby Punktgleich, hat aber das schlechtere Matchpunktverhältnis. Lediglich Kerstin Hauf (4) konnte ihr Spiel siegreich gestalten 4:6, 6:3 und 10:4. Wie sehr die schwangere Nummer eins Nina Steinhoff fehlte, hat man in den Spielen gemerkt. In der nächsten Saison wird aber wieder angegriffen.
Mit dem gleichen 1:5 Ergebnis kehrten die Damen 40 aus Busdorf zurück. Nur Regina Znidar (1) zeigte einmal mehr, dass sie in dieser Spielklasse eindeutig die beste Nummer Eins ist. In der Abschlusstabelle belegen die Damen 40 einen ausgezeichneten dritten Platz.
Um noch in die Bezirksliga aufzusteigen, mussten die Herren 60 gegen den Friedrichstädter TC unbedingt mit 6:0 gewinnen. Detlef Eichelbaum (1) 6:3 u. 6:1, Malte Grützmacher (2) 6:2 u. 6:3 und Jürgen Baltzer (3) sorgten mit ihren Zweisatzerfolgen für den Grundstein. Leider war aber der Friedrichstädter Wolfram Rabach zu stark für Manfred Erichsen (4). Die Partie ging 2:6 u. 2:6 verloren. Somit war es aus mit dem Aufstieg. In den Doppeln wurde durchgewechselt und man trennte sich am Ende leistungsgerecht 3:3.

Das war es schon fast mit der Punktspielsaison Sommer 2016.

Am 10. September spielen noch die Herren 65 gegen den Kropper TC um den Aufstieg in die Verbandsliga.

Peter Bosse

tennisverband-shtennisverband-shtennisverband-shdtb-deutscher-tennis-bundATPdtb-deutscher-tennis-bund

LK-Race

Wetter